\

PERFORMANCE PATCH

August 23, 2016 tags

Performance-Patch
Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass wir den „Performance-Patch“ heute veröffentlichen werden. Das Team hat sich extrem für die neuen Features und Verbesserungen in diesem Patch ins Zeug gelegt. Performance-Verbesserungen, Fehlerbehebungen und vieles mehr sind in diesem Patch enthalten.

Es gibt so vieles, dass wir gar nicht alles aufzählen können, aber wir möchten uns auf die wichtigsten Änderungen konzentrieren.

Verbesserungen bei der Bildwiederholrate
Das größte Problem, das Spieler bei der Veröffentlichung von Homefront: The Revolution hatten, war die unbeständige Bildwiederholrate. Wir haben hart daran gearbeitet, dies durch viele Patches immer weiter zu verbessern. Die Bildwiederholrate sollte jetzt nochmal um 15 % besser sein – zusätzlich zu der Verbesserung von 25 % in Patch 1.06. Somit garantieren wir ein geschmeidigeres Spielerlebnis für alle Plattformen.

Spielunterbrechung beim Speichern
Das Team hat sich auch um ein weiteres großes Problem seit Veröffentlichung gekümmert: die Spielunterbrechungen beim Speichern. Wir konnten die Anzahl dieser Spielunterbrechungen in vorherigen Patches bereits reduzieren, aber das Team wollte das Problem endgültig aus der Welt schaffen. Wir freuen uns, dass dieses Phänomen jetzt quasi nicht mehr auftreten sollte – eine dramatische Verbesserung gegenüber den 5 bis 10 Sekunden, die Spieler jedes Mal warten mussten.

Fehlerbehebungen
Wie bereits oben erwähnt, haben wir regelmäßig einen Blick auf die von der Community berichteten Fehler geworfen und viel Zeit in die Behebung der am häufigsten gemeldeten Fehler gesteckt, auf die Spieler leider in der Kampagne und im Widerstandsmodus getroffen sind. Weitere Informationen zu den behobenen Fehlern stehen in den Patch-Notizen.

HUD-Personalisierung
Einige Spieler hatten sich gewünscht, bestimmte UI-Elemente im HUD ausblenden zu können. Dies ist jetzt möglich. Im Optionsmenü gibt es jetzt den Bereich „HUD“. Hier können Elemente aktiviert oder deaktiviert werden.

Widerstandsmodus: 2 neue Karten

Bumm-Patrouille
„Die KVA stellen eine gewaltige Drohnenstreitkraft zusammen. Wir gehen davon aus, dass sie einen massiven Mech-Angriff planen, aber wenn wir ihre Treibstoffversorgung unterbrechen, können wir die Drohnen bereits im Vorfeld aufhalten. Finde das KVA-Treibstofflager und zerstöre es.“

textimg1

Für immer frei
„Die KVA hat Teile Lombards zurückerobert und testet unsere Verteidigung an der Independence Hall. Wir denken, sie planen einen groß angelegten Angriff. Ohne den Goliath des Widerstands werden wir diesen Angriff nicht abwehren können, aber er ist offline. Repariere den Goliath und verteidige die Independence Hall um jeden Preis.“

textimg2

Widerstandsmodus: Guerilla-Punkte
Wir haben das „Guerilla-Punkte“-System eingeführt, um die Spielerfahrung eines Spielers anzuzeigen. Spieler können Guerilla-Punkte sammeln, indem Sie mit Charakteren im Rang aufsteigen, Missionen auf immer höheren Schwierigkeitsgraden abschließen, neue Komplimente erhalten und den „Ruf“ eines Charakters erhöhen.

Widerstandsmodus: Ruf
Spieler, die mit Charakteren den höchsten Rang erreicht haben, werden sich über das neue „Ruf“-System freuen, das Anreize zum Weiterspielen schafft. Alle EP, die ein Spieler auf dem höchsten Rang erhält, fließt jetzt in den Ruf des Charakters mit ein. Erhöhe deinen Ruf, um mehr Guerilla-Punkte und Waffenlagerkisten zu erhalten.

Die kompletten Patch-Notizen findest du in unseren Foren: http://bit.ly/2bTwHd3